Provisionsabrechnung privatperson Muster 

Published on 01 August, 2020 | Uncategorized

This news/blog has no post image

Um die oben erwähnte Frage der Vertraulichkeit zu umgehen, wird eine Standardprozedur-Zustimmungsanordnung, die so genannte Tomlin-Order, erlassen. Der Beschluss selbst enthält eine Vereinbarung, dass die Forderung ausgesetzt wird und keine weiteren Maßnahmen vor Gericht ergriffen werden können (mit Ausnahme der Verweisung eines Rechtsstreits bei der Durchführung des Beschlusses an das Gericht, was zulässig ist). Der Beschluss befasst sich auch mit der Zahlung von Kosten und Zahlungen von Geld außergerichtlich, wenn Geld vom Gericht gehalten wird (da dies Angelegenheiten sind, die durch Gerichtsbeschluss behandelt werden müssen). Die tatsächlichen Bedingungen des Vergleichs werden jedoch in einem “Zeitplan” für den Auftrag behandelt, der vertraulich bleiben kann. Verstöße gegen den Zeitplan können als Vertragsbruch oder Verstoß gegen die Einwilligungsanordnung behandelt werden. In der Regel enden Klagen in einem Vergleich, wobei eine empirische Analyse feststellte, dass weniger als 2 % der Fälle mit einem Prozess enden, 90 % der Delikte beilegen und etwa 50 % der anderen Zivilfälle beilegen. [4] Hallo, am Ende einer Siedlung. Der Vergleich war ein Preis, dem wir für eine Wettbewerbsverbotsvereinbarung mit einem früheren Mitarbeiter zugestimmt haben. 3. Holen Sie sich die richtige Logistik. Die andere Seite der Rechtsstreitigkeiten e-Mails Sie und schreibt” “Wir zahlen Ihnen 400.000 Dollar zu begleichen.” Sie antworten mit “Klingt interessant, lassen Sie mich darüber nachdenken.” In deinem Kopf denkst du: “Das ist ein tolles Angebot. Ich sollte es einfach akzeptieren.” Während Sie vielleicht denken, es ist toll, es ist nicht für Sie zu entscheiden.

Aus sicht des gesunden Menschenverstandes und der Ethik müssen Sie dem Kunden zustimmen, um das Angebot anzunehmen. Für die interne Welt, es sei denn, das Unternehmen delegiert die Entscheidung an Sie, das ist entweder die Geschäftseinheit in den Rechtsstreit beteiligt oder, wenn der Einsatz hoch genug ist, die C-Suite oder sogar der Verwaltungsrat. Unabhängig davon, wer die Entscheidung treffen kann, Vergleichsangebote anzunehmen, müssen Sie sicher sein, dass Sie einen Prozess haben, um die notwendigen Eingaben und Genehmigungen von allen richtigen Leuten zu erhalten. Wenn es auf der Ebene des Verwaltungsrats ist, bedeutet dies eine Art formelle Abstimmung und Delegierung der Unterschriftsbefugnis – die Sie alle im Protokollbuch ordnungsgemäß dokumentieren müssen. Darüber hinaus können Sie eine sehr praktische C-Suite oder ein Board haben, was bedeutet, dass sie die vorgeschlagene Vergleichsvereinbarung lesen und mit Kommentaren oder Vorschlägen abwägen möchten. Verstehen Sie im Voraus, ob dies der Fall ist, und bauen Sie in dem notwendigen Timing, um dies geschehen zu lassen, ohne jemanden im letzten Moment mit einer lächerlich kurzen Wendezeit zu “überraschen”. Und scheuen Sie sich nicht, die andere Seite nach dem logistischen Prozess zu fragen, den sie durchlaufen müssen. Es wird Ihnen und der anderen Seite viel Schmerz und Sorge ersparen, wenn Sie beide verstehen, welchen Prozess jeder durchlaufen muss, um intern abmelden zu können. Um ein reibungsloses Ende zu gewährleisten, sollten Sie über alle “Prozessprobleme” und Schritte nachdenken, mit denen Sie sich befassen müssen, um von der Abrechnungsbehörde zur Abrechnungssignatur zu gelangen. 1. Umfang der Freigabe – die Ansprüche.

Kernstück einer Vergleichsvereinbarung ist die Freigabe von Forderungen, d.h. der Teil, der besagt, dass der Streit um “Anspruch X” beigelegt ist. Der Schlüssel besteht darin, sicherzustellen, dass die Version die Ansprüche abdeckt, die sie abdecken soll. Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist der Umfang der zu veröffentlichenden Ansprüche und ob Sie einer bestimmten oder einer allgemeinen Veröffentlichung zustimmen. Eine “spezifische” Freigabe löst nur die spezifischen Ansprüche, um die es in dem Rechtsstreit geht. Wenn der Beklagte Ihnen z. B. 500.000 US-Dollar im Rahmen des Vertrags nicht zahlt, würde die spezifische Freigabe nur dieses Problem lösen. Eine allgemeine Freigabe ist breiter und wird in der Regel als “alle Ansprüche” der Kläger gegen den Beklagten, ob in der Klage behauptet oder nicht formuliert. In unserem Beispiel wird nicht nur die Forderung von 500.000 Dollar gelöst, sondern alle anderen Ansprüche, die der Kläger gegen den Beklagten haben könnte, werden ebenfalls freigegeben.

Manchmal geht die Sprache einer allgemeinen Veröffentlichung so weit, alle Ansprüche “bekannt oder unbekannt” freizugeben. Ob Sie eine bestimmte oder allgemeine Version (bekannt oder unbekannt) wünschen, hängt davon ab, auf welcher Seite des Tisches Sie sitzen.

Share this post: