Musterlösung rezension 

Published on 30 July, 2020 | Uncategorized

This news/blog has no post image

In vielerlei Hinsicht Stimme Jonathan Ich stimme Ihnen zu, Anti-Muster scheinen weniger restriktiv zu sein. In der Situation, in der User Experience Leadership erforderlich ist, liefern Muster wahrscheinlich mehr Wert. Leider wird PBAR nicht alle Probleme finden, die eine traditionelle Architekturüberprüfung haben wird. Stattdessen bietet es einen Kompromiss: einen Überprüfungsprozess, der wenig Zeit und Aufwand erfordert und der auch mit wenig architekturaler Dokumentation funktionieren kann, sicherlich mehr bei einem agilen Projekt, wenn ein schwergewichtiger Überprüfungsprozess überhaupt nicht verwendet wird. PBAR findet Inkompatibilitäten zwischen verwendeten Architekturmustern und wichtigen Qualitätsattributen (z. B. Leistung im Vergleich zu Layern oder Fehlertoleranz im Vergleich zu Rohren und Filtern); Es werden keine obskuren Probleme wie Leistungsprobleme durch komplexe Interaktionen von Komponenten gefunden. Die Überprüfung ist ein persönliches Treffen, bei dem die folgenden Schritte iterativ ausgeführt werden sollten: Obwohl es noch zu früh im Prozess ist, hat Pattern Match bisher alle Erwartungen erfüllt. Das Team zeigt Professionalität, technisches Know-how und eine detailorientierte Denkweise. Das Projekt läuft dank kommunikation, flexibel und ziellos. Wir haben PBAR für neun Projekte eingesetzt. Obwohl etwa die Hälfte studentische Software-Engineering-Capstone-Projekte waren, waren alle echte Projekte mit echten Kunden.

Von diesen Bewertungen waren sechs sehr erfolgreich, eine teilweise erfolgreich und zwei waren erfolglos. Der Teilerfolg und zwei Misserfolge haben uns geholfen, den Prozess zu verfeinern. Tabelle 2 fasst Projekte und Ergebnisse zusammen; Die Spalte “Wichtige Probleme” enthält erhebliche Inkompatibilitäten zwischen der Architektur und wichtigen Qualitätsattributen. Per Definition muss ein Muster neu in jede Anwendung programmiert werden, die es verwendet. Da einige Autoren dies als einen Schritt zurück von der Software-Wiederverwendung sehen, wie sie von Komponenten bereitgestellt werden, haben Forscher daran gearbeitet, Muster in Komponenten umzuwandeln. Meyer und Arnout konnten zwei Drittel der versuchten Muster vollständig oder teilweise komponenten. [5] Erfordert keine spezielle Dokumentation; Nutzt Wissen in Mustern zu Architektur-QS-Problemen PBAR nutzt die Beziehungen von Mustern zu Qualitätsattributen, um eine Bewertung zu erstellen, die mit produktionsorientierten Projekten kompatibel ist. Es befasst sich mit den wichtigsten Inkompatibilitäten zwischen diesen Projekten und herkömmlichen Architekturüberprüfungen: Eine musterbasierte Architekturüberprüfung (PBAR) ist eine einfache Evaluierungsmethode, die auf Softwarearchitekturmustern basiert, die allgemeine Lösungen für wiederkehrende Entwurfsprobleme sind. Diese Überprüfungsmethode bietet einen bewährten Ansatz für die Verwendung der Musterlösung, einschließlich der Folgen der Anwendung der Lösung. [14] Obwohl die bekanntesten Softwaremuster objektorientierte Entwurfsmuster sind, beschäftigen wir uns mehr mit denen, die sich mit der Architektur eines Systems befassen. [15] Der Prüfer sollte über Kenntnisse in Architektur, Architekturmustern, Qualitätsattributen und allgemeinen Kenntnissen der Domäne verfügen.

Der Prüfer sollte von außerhalb des Teams kommen, um eine neue Perspektive auf den Architekturentwurf des Systems zu bieten – diese Aufgabe ist eher eine Prüfung als eine interne Überprüfung. Im Software-Engineering ist ein Softwareentwurfsmuster eine allgemeine, wiederverwendbare Lösung für ein häufig auftretendes Problem innerhalb eines bestimmten Kontexts im Softwaredesign.

Share this post: